Die Nische finden

Die Nische finden

Mit diesem Beitrag (Die Nische finden) starte ich das Tutorial „Nischenseite erstellen Schritt für Schritt“. Du wirst nach diesem ersten Beitrag wissen, wie du eine Nische findest, die das Potenzial hat dir ein solides Nebeneinkommen zu erwirtschaften.
Du wirst ebenfalls erfahren wie wir eine Nische definieren und wie du im ersten Schritt schon Ideen filtern kannst. Am Ende kannst du dir meine Checkliste wie du eine Nische finden kannst, zuschicken lassen.
Im darauf folgenden Beitrag wirst du lernen wie du sicherstellen kannst, dass deine Nischenidee funktioniert.

Inhalte

Vorwort

Bevor wir gemeinsam dein online Business aufbauen, müssen wir definieren was eine Nischenseite eigentlich ist und was sie auszeichnet. Eine Nischenseite ist der einfachste Weg sich ein passives Einkommen im Internet aufzubauen. Du hast kaum Startkosten und kannst innerhalb von wenigen Stunden das Grundgerüst für deine Nischen Website aufbauen.

Wenn du dich an die Spielregeln hältst, dann kannst du lange nach dem deine Seite final online ist, passiv damit verdienen. Aber keine Sorge, so kompliziert ist das nicht. Wenn du diese Beitragserie verfolgst, dann weißt du am Ende genau was zu tun ist, um erfolgreich im Empfehlungsmarketing (Affiliate-Marketing) zu werden.

Was ist eine Nische?

In einem Satz zusammengefasst: Eine Nische ist ein Teilsegment eines größeren (online) Marktes.

Nehmen wir an du bist leidenschaftlicher Motorsportfan. Dann kann deine Nischenseite nicht das Thema Motorsport behandeln, da es viel zu groß ist. Du wärest nicht in der Lage eine Homepage zum Thema Motorsport zu erstellen, die bei Google unter den Top 3 zum Thema Motorsport rankt. Das liegt einfach an der viel zu großen Konkurrenz.

Also brechen wir das Thema Motorsport in Segmente runter:

  • Formel 1
  • Ralley
  • Motocross
  • Go-Kart
  • usw.

Wir nehmen hier das Unterthema Go-Kart, aber auch das ist noch zu breit gefächert. Also schauen wir uns das Zubehör an. Spontan würden mir dort diese Produkte einfallen:

  • Helm
  • Handschuhe
  • Overall
  • Go-Kart (das Fahrzeug selbst)
  • Kopfhaube
  • Protektoren

Ich bin sicher, es gibt noch etliche weitere Produkte rund um dieses Thema.

Wenn du jetzt das Thema „Kartoverall“ als Thema für deine Nischenseite nimmst, dann hast du ein sehr spezifisches Keyword mit einem soliden Markt. Wenn du auf diese Weise eine Nische für dich gefunden hast, dann musst du nur noch rausfinden, ob sich das Keyword lohnt. Das beschreibe ich dir im Verlauf dieser Schritt-für-Schritt-Anleitung (im nächsten Beitrag) genauer.

Zu spezifisch darf deine Nische aber auch nicht werden, da du sonst zu wenig potenzielle Käufer ansprichst.

Niemand kann seine Produkte zu 100 % an jeden Interessenten verkaufen, das bekommen nicht einmal die Jungs mit dem Apfellogo hin.

Die Grundvoraussetzungen für eine Nische

  • Der Markt darf nicht zu groß sein. Denn wer alle Themen behandelt wird nicht als Experte wahrgenommen!
  • Der Nischenmarkt darf nicht zu klein sein, da nicht jeder Seitenbesucher zum Käufer wird!
  • Du solltest dich für das Nischenprodukt begeistern können, nur so wirst du die Phase, in der noch nicht viele Besucher kommen überstehen und weiter durchhalten. Denn eine Nische kann in 6 Wochen fertig erstellt sein, bis du aber in Google ordentlich rankst, können mehrere Monate vergehen.

Freude und Spaß

Nischenprodukte die Freude und Spaß beim Käufer bereiten sind oft mit Hobby, Freizeit oder Luxus verknüpft. Es gibt unendlich viele Produkte, allerdings musst du wirklich gute Texte abliefern um sofort überzeugen zu können. Die Preise dürfen nicht zu hoch sein. Ich empfehle hier Produkte bis ca. 350 €. Wenn du den potenziellen Käufer zu Amazon schickst, dann wird er dir nur 24 Stunden zugeordnet, danach gilt er nicht mehr als von dir empfohlen. 

Wenn du also mit Amazon erfolgreich im Empfehlungsmarketing sein möchtest, dann solltest du Produkte bewerben, wo der Kunde nicht zu tief in die Tasche greifen muss. 

Du kennst das von dir selbst, ab einer gewissen Summe möchtest du erst noch eine Nacht darüber schlafen, oder vielleicht Rücksprache mit dem Partner halten. In unserem Fall wäre der Kunde nach 24 Stunden verloren.

Leiden und Lösung

Nischenprodukte zu bewerben, die sich mit dem Leiden und Lösen von Problemen befassen kann sehr gut funktionieren. Du musst aber den Leidenspunkt deines Besuchers genau verstehen. Nur so bist du in der Lage deine Texte präzise darauf optimieren und dem Besucher eine Lösung für sein Leiden anzubieten. 

Jemand der seinen Welpen stubenrein haben möchte, dem verspricht ein E-Book mit dem Titel „Mein Welpe – stubenrein in 3 Monaten“ genau dieses Problem zu lösen.
Ein E-Book mit dem Titel „Mein Welpe und ich – das 1. Jahr“ wird vermutlich auch dieses Thema behandeln, es wäre allerdings viel zu allgemein und trifft nicht genau die Suchabsicht deines Seitenbesuchers.

Hier ist es essenziell zu verstehen, welches Problem der Besucher deiner Seite hat und es auf den Punkt zu lösen. Denn sonst verlässt er deine Seite, um sich weitere Informationen zu holen und ist für dich für immer verloren.

Fazit

Nischenwebsites können dir lange nach der Erstellung ein passives Einkommen liefern. Grundvoraussetzung dafür ist die Wahl der richtigen Nischenprodukte und Nischenmärkte. Im Empfehlungsmarketing ist es wichtig, dass die Märkte weder zu groß noch zu klein sind.

Produkte die dem Konsumenten Freude und Spaß bringen dürfen nicht zu teuer sein. Digitale Infoprodukte wie E-Books oder Videokurse können ebenfalls sehr gut funktionieren, wenn deine Nischen Idee ein Leiden oder ein Problem des Besuchers löst.

12 Methoden mit denen du eine Nische finden wirst

Wie bereits eingangs erwähnt, werden wir zusammen eine Nischenseite erstellen, Schritt für Schritt. Der erste Schritt dieser kostenfreien Anleitung ist es die für dich perfekte Nische zu finden.

Für den Fall, dass du noch keine Idee hast, wie du eine Nische finden sollst, habe ich dir nachfolgend 12 Methoden aufgelistet.

Hobby & Beruf

Du hast vermutlich einen Beruf gelernt und/oder ein oder mehrere Hobbies. Eventuell ist hier wertvolles Expertenwissen, dass du für deine Nischenseite hervorragend einsetzen kannst. Du kennst dich bereits bestens aus und dir wird es leicht fallen deine Nischenseiten mit Inhalten zu füllen.

Eigene Probleme & Herausforderungen

Stelle dir die Frage welche Probleme oder Herausforderungen du bereits gemeistert hast. Wie bist du vorgegangen? Was war der Moment, an dem dein Problem gelöst wurde? Dein Problem bzw. deine Herausforderung könnten tausende andere auch haben. Gab es hier ein Produkt oder auch ein digitales Infoprodukt, welches du gekauft hast, um dein Problem zu lösen?

Probleme von Freunden/Bekannten/Verwandten

Nicht nur du selbst hast Probleme und Herausforderungen zu meistern. Auch deine Freunde und Bekannten oder die Familie haben täglich mit Herausforderungen zu kämpfen. Höre ihnen aus einem neuen Betrachtungspunkt aufmerksam zu. Die hier gewonnenen Informationen lassen sich häufig nutzen, um Produkte zu finden, an die du sonst niemals gedacht hättest.

Was machen die Amerikaner?

Der US-Markt ist uns in Europa um mindestens 2 Jahre voraus. Stöbere einfach mal auf Google.com. Niche ↔ englisch Nische

Shoppen

Halte beim Shoppen die Augen offen. Egal ob es der Wocheneinkauf im Supermarkt, oder das Werkzeug aus dem Baumarkt ist. Gehe mit offenen Augen durch die Geschäfte. Siehst du etwas Interessantes, was möglicherweise auch erklärungsbedürftig ist? Schreibe alle Produkte, auf die du auf die Art findest.

QVC

Einen richtig guten Tipp habe ich von meiner Freundin bekommen. Als sie nach einer Nische für sich gesucht hat, ist sie auf die Homepage von QVC gegangen und hat sich dort die Kategorie für Haushaltsgeräte angeschaut. Der Vorteil hier ist, du weißt schon das sich die Waren verkaufen, denn sonst würde QVC sich den Aufwand nicht machen.

Amazon und Helium10

DER Geheimtipp für alle die Ihre Nischenseiten auf das Partnerprogramm von Amazon auslegen wollen. Erstelle dir einen Account bei Helium10

Sobald du dich eingeloggt hast, wählst du in der linken Navigationsleiste den Menüpunkt „Produktresearch“ -> Blackbox.

Hier kannst du die Filter nach Kategorie, in der du suchen möchtest, Preisspanne und Verkäufe je Monat einstellen. Die „Advanced Filters“ sind für uns nicht relevant. Wichtig ist, dass du oben rechts auf Amazon Deutschland umstellst, da deine Nischenseite für den deutschen Markt erstellt wird.

Helium10 sucht nun nach Produkten die deinen Vorgaben entsprechen. Wenn du also ein Produkt suchst, das zwischen 250 € und 300 € kostet und sich mindestens 150x im Monat verkauft, dann werden dir auch nur diese Produkte angezeigt. In der kostenfreien Version hast du nur ein paar Versuche, danach brauchst du einen neuen Account mit frischer E-Mail. Ich empfehle dir einen Premium Account für 1 Monat zu erstellen, das kostet aktuell ca. 40 $ mit einem Rabattcode. Du kannst dann aber unbegrenzt suchen und findest unter Garantie etliche mögliche Nischenprodukte. 

Ebay

Bei Ebay gibst du einfach die Märkte in die Suche ein, für die du dich interessierst. Zum Beispiel:

  • Baby
  • Sport
  • Haustiere
  • Küche
  • Garten
  • Haushalt
  • usw.

Im weiteren Verlauf spezifizierst du die Produktgruppe und kannst so feststellen, ob in diesem kleineren Segment überhaupt Verkäufe stattfinden.

Wenn du jetzt die Auktionsart auf „Sofortkaufen“, den Artikelstandort auf „eBay Deutschland“ einstellst und dir nur „kostenloser Versand“ und „verkaufte Artikel“ anzeigen lässt, dann ist die Chance am größten professionell Seller zu finden. So stellst du auch sicher, dass in dieser Nische auf Umsätze gemacht werden.

Was sagen deine Freunde?

Schreibe deinen besten Freunden eine WhatsApp und frage sie bei welchem Problem sie dich als Erstes nach Hilfe fragen würden. Mache dabei deutlich, dass es dir wichtig ist ernstgemeinte Antworten zu bekommen, da dir diese Frage sehr wichtig ist.

Die Antworten können teilweise überraschend sein, aber du findest heraus für welche Themen du bereits als Experte von deinem Umfeld wahrgenommen wirst. Dir wird es leicht fallen über diese Themen zu schreiben. Vielleicht ist hier ein Schatz für unsere Nischenseite vergraben.

Die eigene Kaufhistorie

Die eigene Kaufhistorie kann ein sehr guter Ideenlieferant sein. Produkte, die du gekauft hast, haben dir entweder Freude bereitet, oder Probleme gelöst. In jedem Fall hast du sie angewendet und dir tieferes Wissen dazu angeeignet. Wie wäre es, wenn du über diese Produkte schreiben würdest, um Geld zu verdienen?

Die Notlösung

Wenn gar nichts mehr geht und dir wirklich überhaupt nichts einfällt, dann öffne eine leere Excelliste und schreibe alles, auf was du in der nächsten Woche siehst oder benutzt. Ich meine damit wirklich alles. Von der Kaffeetasse über den Rasierer bis hin zum Fernseher und dem Nackenkissen. Im nächsten Schritt werden wir die Produkte dann filtern.

Virales Marketing

OK, zugegeben dieser Punkt hilft dir nicht ein Produkt für deine Nischenseite zu finden, ich würde mich aber sehr freuen, wenn du den Beitrag weiterverbreitest und ihn Personen empfiehlst die sich ebenfalls für ein zusätzliches Einkommen oder Empfehlungsmarketing interessieren.

Für dich sind das gerade mal ein paar Sekunden/Klicks, mit denen du anderen helfen kannst ihr Ziel zu erreichen. Nutze dafür einfach die nachstehenden Social Media Buttons und werde Fan meiner Facbook-Seite.

Deine Anmeldung konnte nicht gespeichert werden. Bitte versuche es erneut.
Deine Anmeldung war erfolgreich. Schaue bitte nach einer Mail auch im Spam/Werbe - Ordner

Checkliste Nischenidee anfordern!

Melde dich zum Newsletter der Schritt-fürSchritt Anleitung an und erhalte die druckbare Checkliste im PDF Format.

(Wenn du bereits angemeld bist, erhältst du die Checkliste automatisch)

Wir verwenden Sendinblue als unsere Marketing-Plattform. Wenn Sie das Formular ausfüllen und absenden, bestätigen Sie, dass die von Ihnen angegebenen Informationen an Sendinblue zur Bearbeitung gemäß den Nutzungsbedingungen übertragen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben