PTC – Pay to Click

PTC - Der Oldie unter den Verdienstmöglichkeiten

PTC – Pay to click ist der Klassiker, wenn es um bezahlte Klicks geht.
Du bekommst für das Klicken auf Werbung Geld. Wie viel du damit verdienst, beschreibe ich dir ausführlich in meinen Erfahrungsberichten zu z.B. Neobux.

PTC hatte seine Boomzeit in den Jahren 2008 – 2013. In der Zeit gab es viele, die sich als Anbieter solcher Systeme versucht haben. Einige meinten es ernst, andere waren einfach nur auf Betrug ausgelegt. 

Heute sind nur noch ein paar wenige übrig geblieben, wohl auch deshalb, weil sie einfach seriös ihren Verpflichtungen nachgekommen sind und es auch weiterhin tun.

Inhalte

Welche Anbieter gibt es?

ySense

Bester PTC Anbieter
48/50
Punkte
  • Verdienstmöglichkeiten 8/10 Punkte
  • Freunde werben Programm 10/10 Punkte
  • Zahlungsmoral 10/10 Punkte
  • Seriosität 10/10 Punkte
  • Kein täglicher Onlinezwang 10/10 Punkte
Empfehlung

Neobux

würdiger 2. Platz
36/50
Punkte
  • Verdienstmöglichkeiten 8/10 Punkte
  • Freunde werben Programm 8/10 Punkte
  • Zahlungsmoral 10/10 Punkte
  • Seriosität 10/10 Punkte
  • Kein täglicher Onlinezwang 0/10 Punkte

Was genau ist PTC - Pay to click eigentlich?

In der Blütezeit dieser Portale war Pay to click einfach das, was es auch übersetzt bedeutet. Du wurdest dafür bezahlt dir Werbeseiten, Banner, Videos oder E-Mails anzusehen.

Die Vergütung schwankt mittlerweile zwischen 0,1 und 1 €urocent je Werbeanzeige. Du musst die Werbeanzeige dafür ein paar Sekunden im Browser offen lassen und darfst häufig den Tab auch nicht wechseln.

Interessant sind solche Portale heute jedoch noch immer, weil du dir eine „Downline“ aufbauen kannst. 

Das bedeutet du verdienst mit, wenn eine von dir geworbene Person sich eine Werbeanzeige ansieht. Das schwierige dabei ist nur direkte Referals (so heißen von dir geworbene Mitglieder) zu finden und diese aktiv zu halten.
Deshalb haben einige Portale, wie Neobux zum Beispiel, die Möglichkeit sich Referals zu mieten. Du bezahlst also dafür, dass dir neue Nutzer der Seite zugewiesen werden und du an deren Klicks mit verdienst.

Dazu findest du im Internet haufenweise erfolgversprechende Strategien und Berichte von (angeblich) sehr erfolgreichen Usern.

Mittlerweile verschmilzt die Grenze zwischen PTC, Umfrageportalen und Casbackanbietern aber und ist eigentlich fließend.

Hier liegt auch der Grund warum diese Portale noch immer existieren. Sie bieten eine Vielzahl an Verdienstmöglichkeiten an. Die Auszahlungsgrenzen sind in der Regel sehr schnell erreicht.

Wer nicht auf ein „ich werde reich damit und kann meinen Job kündigen“ hofft, für den sind diese PTC Anbieter auch heute noch eine nette Art sich nebenbei ein paar Euro monatlich im Internet dazuzuverdienen.

Warum sinken die Vergütungspreise?

Das liegt daran, dass früher die Unternehmen selbst nicht so fit in SEO waren und deshalb Werbeangebote dieser Portale besser vergütet haben. Einfach weil sie nicht wussten, wie sie selbst für Traffic auf ihren Internetauftritten sorgen sollten.

Heute ist das Internetmarketing zwar noch immer sehr komplex – sogar noch viel herausfordernder, aber die werbenden Firmen haben erkannt, dass sie selbst für den Besucherstrom sorgen müssen. Denn PTC Kunden müssen nicht automatisch relevant für das werbende Unternehmen sein, ich behaupte 99,9 % öffnen eine solche Pay to click Anzeige ausschließlich wegen der Vergütung. So gut wie kein User wird danach auf der beworbenen Seite bleiben.

Wieviel kann ich mit PTC verdienen?

Dem Verdienst sind rein theoretisch keine Grenzen gesetzt. Wie so oft liegt es am eigenen Fleiß. Bei PTC Anbietern spielen aber auch die Faktoren Glück und Risikobereitschaft eine immense Rolle, in Bezug auf das tatsächlich mögliche Nebeneinkommen.

Wenn du eine gute Idee hast um viele Personen von der Seite zu überzeugen, auf der du Mitglied bist, dann kannst du passiv schon ordentlich an diesen verdienen.

Bist du bereit ein Risiko einzugehen und Kapital zu investieren? Für den Fall lohnt sich das sogenannte „mieten“ von Referals wie zum Beispiel bei Neobux.

Dann kannst du sehr viel verdienen aber auch alles verlieren, wenn deine Strategie nicht aufgeht.

Für wen lohnt sich PTC?

Wenn du ein paar Euro nebenbei verdienen möchtest und dich auch sonst für Wege etwas zu verdienen interessierst, dann lohnt PTC sich noch für dich. 

Vom Prinzip her sind diese Portale eine Kombination aus Cashback und Umfrageportal. Nur hast du hier die Möglichkeit etwas zu investieren und mit der richtigen Strategie etwas zusätzlich zu verdienen.

Fazit

Pay to Click ist sicher etwas in die Jahre gekommen. Die Vergütung der Werbeanzeigen lässt sehr zu wünschen übrig und lohnt sich eigentlich nicht. 

Wer das Programm mit den gemieteten Referals testen möchte, der sollte für sich entscheiden, ob es wirklich reale Personen sind die man sich „mietet“, oder ob man am Ende nur in einen Algorithmus investiert.

Am Ende des Tages ist PTC für mich tot und die Portale haben sich zu Umfrageportalen entwickelt.

Wenn man diese als Umfrageanbieter wahrnimmt und sie auch so nutzt, dann spricht nichts gegen eine Registrierung. Gerade Neobux und ySense sind als zahlende Portale bekannt.

Danke das du dir die Zeit genommen hast den Beitrag zu lesen.
Wenn du mir helfen möchtest, dann teile diesen Beitrag über die unten stehenden Buttons.
Um weitere spannende Verdienstmöglichkeiten zu finden schau dir die Kurzfassungen auf der Startseite an.

Keinen Blogbeitrag mehr verpassen?
Trag dich jetzt ein!

Newsletter abonnieren und 25 % Rabatt auf "Der Nischenmarketing Kurs" erhalten!

Wer Schreibt hier?
Mein Name ist Dennis Bilke.
Ich schreibe hier meine Erfahrungen und Ideen rund um das Thema „Online Geld verdienen“ auf.

Seit meiner ersten Nischenseite, die ich 2017 erstellte, habe ich etliche Kurse und Bücher förmlich verschlungen, um noch erfolgreicher mit meinen Seiten zu werden.

Keinen Blogbeitrag mehr verpassen?
Trag dich jetzt ein!

Newsletter abonnieren und 25 % Rabatt auf "Der Nischenmarketing Kurs" erhalten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Nach oben